Aktuelles

Telemedizin kann ärztliche Versorgung sicherstellen

Auf der diesjährigen Länder-Gesundheitsministerkonferenz, bei welcher das Land Rheinland-Pfalz mit Frau Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler den Vorsitz hatte, ging es unter anderen um die Thematik des Ärztemangels.

Auf der diesjährigen Länder-Gesundheitsministerkonferenz, bei welcher das Land Rheinland-Pfalz mit Frau Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler den Vorsitz hatte, ging es unter anderen um die Thematik des Ärztemangels. Dabei wurde auf die wichtige Rolle telemedizinischer Maßnahmen zur Sicherstellung der ärztlichen Versorgung hingewiesen (lesen sie HIER). Telemedizin ist insbesondere in solchen Regionen wichtig, in denen Ärztemangel die Erbringung einer qualitativ hochwertigen Versorgung verhindert. In dem Bundesland Rheinland-Pfalz wurde in den vergangenen 2 Jahren ein Projekt zur telemedizinischen Betreuung für Patienten mit Herzinsuffizienz erfolgreich umgesetzt. Nähere Informationen zu dem Projekt erhalten Sie unter folgendem LINK.