Archiv

Budych K., Helms T.M. Interaktionsmuster zwischen Patienten und Ärzten. In: Bieber, D. / Geiger, M. (Hrsg.) (2014). Personenbezogene Dienstleistungen im Kontext komplexer Wertschöpfung. Anwendungsfeld "Seltene Krankheiten". Springer Fachmedien: Wiesbaden.

Zippel-Schultz, B.; Albashiti, F.; Schoene, A.; Steinbach, S.; Luiz, T.; Schmid, W.; Schumacher, B.; Helms, T.M. (2014): "E.He.R." erkannt, E.He.R. versorgt – Vernetzung und Telemedizin unterstützen die Versorgung der Patienten mit Herzinsuffizienz und Herzrhythmusstörungen. In: Duesberg, F. (Hrsg.), e-Health 2014, Solingen, S. 199-201

Schultz, C., Zippel-Schultz, B. (2014): Making of: Erfolgsfaktoren telemedizinischer Innovationen. In: Boes, A. (Hrsg.): Dienstleistungen in der digitalen Gesellschaft, Beiträge zur Dienstleistungstagung des BMBF im Wissenschaftsjahr 2014. Campus, Frankfurt/New York.

Budych, K. / Carius-Düssel, C. / Schultz, C. / Helms, T. M. / Schultz, M. /Dehm, J. / Pelleter, J. / Lee, S.-Y. / Zippel-Schultz, B. (2013): Telemedizin - Wege zum Erfolg; Stuttgart: Kohlhammer.

Duong, G. / Helms, T.M. / Karle, Ch. A. (2013): Tödlicher Ausgang eines «Concealed»-Long-QTSyndroms als medikamentenbedingte Aggravation einer hereditären Mutation kardialer Kaliumkanäle. Psychiatrie & Neurologie, 2013/1: 3-5.

Schäfer, A. / Arntz, H.R. / Boudriot, E. / Garlichs, C. / Hoffmann, S. / Ince, H. / Klingenheben, T. / Weil, J. / Zugck, C. / Helms, T.M. / Silber, S (2013): Differenzierte antithrombozytäre Therapie bei akutem Koronarsyndrom. Dtsch Med Wochenschrift 2013;138:1-7.

Zippel-Schultz, B. / Budych, K. / Schoene, A. / Flick, S. / Albashiti, F. / Schmid, W. / Luiz, T. / Schumacher, B. / Helms, T.M. (2013): Mit Telemedizin im Vorteil. In: f&w – führen und wirtschaften im Krankenhaus. 2013; 13(1): 22-25.

Zippel-Schultz, B. / Budych, K. / Schoene, A. / Flick, S. / Albashiti, S. / Luiz, T. / Schmid, W. / Schumacher, B. / Helms, T.M. (2013): E.He.R. erkannt, E.He.R. versorgt - Durch Vernetzung und Telemedizin zu einem verbesserten Case und Care Management für Patienten mit Herzinsuffizienz und Herzrhythmusstörungen. Haas, P. / Semler, S.C. / Schug, S.H. / Schenkel, J. (Hg.): Nutzung, Nutzer, Nutzen von Telematik in der Gesundheitsversorgung - eine Standortbestimmung. Tagungsband der TELEMED 2013.

Budych, K. / Helms T.M. / Schultz, C. (2012): How do patients with rare diseases experience the medical encounter? Exploring role behavior and its impact on patient-physician interaction. In Health Policy 104 (4)

Pelleter, J. (2012): Organisatorische und institutionelle Herausforderungen bei der Implementierung von Integrierten Versorgungskonzepten am Beispiel der Telemedizin. Schriften zur Gesundheitsökonomie 20. Health Economics Research Zentrum (Herz).

Schultz, C. / Zippel-Schultz, B. / Salomo, S. (2012): Hospital Innovation Portfolios: Key Determinants of Size and Innovativeness. In: Health Care Management Review, 37 (2), S. 132-143.

Schultz, C. / Zippel-Schultz, B. (2012): Erfolgsfaktor Innovationsmanagement. In: Arzt und Karriere, Ausgabe 4, S. 32-33

Budych, K. / Carius-Düssel, C. / Lee, S.-Y. / Pelleter, J. / Schultz, M. / Schultz, C. / Dehm, J. / Helms. T.M. (2011): Systemische Innovationen – komplexe Anforderungen und Abhängigkeiten bewältigen am Beispiel Telemedizin. Jeschke, Sabine (Hg.): Innovation im Dienste der Gesellschaft. Beiträge des 3. Zukunftsforums Innovationsfähigkeit des BMBF. Frankfurt/New York: Campus.

Hannemann-Weber, H. / Kessel, M. / Budych, K. / Schultz, C. (2011): Shared communication processes within health care teams for rare diseases and their influence on health care professionals' innovative behavior and patient satisfaction. In: Implementation Science, Vol. 6, Article 40.

Koczula, G. / Budych, K. / Helms T.M. / Schultz, C. (2011): Herausforderungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit bei der Versorgung seltener Erkrankungen. In: Das Gesundheitswesen. Online First. DOI: 10.1055/s-0031-1299777.

Schultz, C. / Zippel-Schultz, B. / Salomo, S. / Gemünden, H. G. (2011): Innovationen im Krankenhaus sind machbar! Innovationsmanagement als Erfolgsfaktor; Stuttgart: Kohlhammer.

Silber, S. / Helms, T.M. / Gartlichs, C. et al. (2011): Prasugrel in der Akut- und Nachbehandlung des akuten Koronarsyndroms: Wie ist der aktuelle Stand? in: Dtsch Med Wochenschr, S. 782 – 785. 

Zippel-Schultz, B. / Schultz, C. (2011): Mediated and Moderated Effect of Business and Project Planning on Innovation Projects in Hospitals. In: Creativity and Innovation Management, 20 (4), S. 296-310.

Becks, T. / Budych, K. / Carius-Düssel, C. / Dehm, J. / Hahn, C. / Helms, T.M. / Lee, S.Y. / Pelleter, J. / Schultz, C. / Schultz, M. (2010): Innovationsarbeit im Telemonitoring zur Überwindung von Barrieren. In: Jakobsen, H. / Schallock, B.  (Hrsg.): Innovationsstrategien jenseits traditionellen Managements - Beiträge zur Ersten Tagung des Förderschwerpunkts des BMBF, 8.-9. Oktober 2009, Berlin, Fraunhofer Verlag, Stuttgart.

Budych, K. / Pelleter, J. / Schultz, C. / Helms, T.M. (2010): Qualifikationskonzept Telemedizin-Assistent - Ein Szenario zur Professionalisierung der Telemedizin. In: E-HEALTH.COM 4, 52-54.

Helms, T.M. / Pelleter, J. (2010): Die Zahl chronisch Kranker steigt. In: E-HEALTH Compendium, Telemonitoring 2010/11, 18-21. Abdruck mit freundlicher Genehmigung von E-Health-Com.

Lee, S.Y. / Budych, K. / Schultz, C. / Helms, T.M. / Schultz, M. (2010): Zwischen Vision und Realität. In: E-HEALTH.COM 4, 24-27.

Müller, A. / Helms, T.M. / Oeff, M. / Köhler, F. / Körtke, H. / Kottmair, S. / Zugck, C. (2010): Aktueller Status des Telemonitorings von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz in Deutschland. Posterbeitrag auf der DGK Herbsttagung 2010.

Müller, A. / Schweizer, J. / Helms, T.M. / Oeff, M. / Sprenger, C. / Zugck, C. (2010): Telemedical Support in Patients with Chronic Heart Failure: Experience from Different Projects in Germany. In: International Journal of Telemedicine and Applications.

Müller, A. / Schweizer, J. / Helms, T.M. / Zugck, C. (2010): Präventive Strategien in der Betreuung von Patienten mit koronarer Herzkrankheit - Möglichkeiten und Grenzen. In: Kirch u. a.: Aspekte der Prävention. Georg Thieme Verlag KG.

Zugck, C. / Müller, A. / Helms, T.M. / Wildau, H.J. / Becks, T. / Hacker, J. / Haag, S. / Goldhagen, K. / Schwab, JO (2010): Gesundheitsökonomische Bedeutung der Herzinsuffizienz: Analyse bundesweiter Daten. Health economic impact of heart failure: An analysis of the nationwide German database Deutsche medizinische Wochenschrift, 135(13), 633.

Carius-Düssel, C. / Lee, S.-Y. /  C Schultz, C. / Schultz, M. / Pelleter, J. / Becks, T. / Helms, T.M. (2009): S.I.T.E. - Das Innovationsmilieu für Telemedizin stärken. In: Telemedizinführer Deutschland 2009, 10. Ausgabe, Hrsg. v. Achim Jäckel: Bad-Nauheim: Minerva.

Müller, A. / Helms, T.M. / Neuzner, J. / Schweizer, J. / Korb, H. (2009): Schrittmacher und interne Defibrillatoren mit kardiotelemedizinischer Unterstützung. In: Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch – Gesundheitsschutz, 52, S. 306-315, Springer Medizin Verlag.

Schultz, C. / Zippel-Schultz, B. / Salomo, S. (2009): Lernen von der Innovationselite: Status quo des Innovations- und Veränderungsmanagements im Krankenhaus. In: KU Gesundheitsmanagement, Jg. 78, Vol. 9, S. 19-25.

Hilbel, T. / Helms T.M. / Mikus, G. / Katus, H.A. / Zugck, C. (2008): Telemetrie - Szenarien im klinischen Umfeld. Herzschr Elektrophys, 19:146-54.

Müller, A. / Schweizer, J. / Helms, T.M. (2008): Kardiologische Betreuungsmodelle. In: Prävention und Gesundheitsförderung 3, 259-65.

Zugck, C. / Helms, T. M. / Frankenstein, L. / Hilbel, T. / Remppis, A. / Katus, H. A. (2008): Telemedizin: Luxus oder notwendiger Standard. In: Kardiologie Update, 4, 1, S. 3–7.

Helms, T.M. / Pelleter, J. / Ronneberger, D.L. (2007): Telemedizinische Betreuung chronisch herzinsuffizienter Patienten am Beispiel des telemedizinischen Patientenbetreuungs- und -schulungsprogramms „Telemedizin fürs Herz“. Herz, 32: 623–39.

Helms, T.M. / Zugck, C. / Pelleter, J. /Ronneberger, D.L. /Korb, H. (2007): Telemonitoring bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Deutschland. Herz 32(8):641-649.

Schultz, C. / Hölzle, K. / Zippel-Schultz, B. (2007): What determines an active role of end and business customers of high-value e-services. In: Proceedings of the EURAM Conference, 16.05. - 19.05.2007, Paris.

Heinen-Kammerer, T. / Wiosna, W. / Nelles, S. / Rychlik, R. (2006) : Monitoring von Herzfunktionen mit Telemetrie. HTA-Bericht 30 in der DIMDI-Schriftenreihe Health Technology Assessment (HTA) in der Bundesrepublik Deutschland.

Korb, H. / Baden, D. / Wähner, M. / Helms, T. / Schultz, C. und Zugck, C. (2006): Verkürzung der Alarmierungszeit bei kardiovaskulären Risikopatienten durch telemedizinische Überwachung: Einfluß auf Morbidität und Mortalität. In: Steyer, G. & Tolxdorff, T. (Hrsg.): Telemed 2006 „Gesundheitsversorgung im Netz“. S. 135 – 142.

Schultz, C. / Bogenstahl, C. / Zippel-Schultz, B. / Gemünden, H.G. / Korb, H. und Zugck, C. (2006): Sicht der Ärzte auf die IT-basierte Integrierte Versorgung. In: Steyer, G. & Tolxdorff, T. (Hrsg.), S. 102-109.

Schultz, C. / Zippel-Schultz, B. / Gemünden, H. G. (2006): Determinanten der Akzeptanz der Integrierten Versorgung - Empirische Ergebnisse. In: Gesundheitsökonomie und Qualitätsmanagement, 11, S. 168 - 175.

Cleland, J.G. / Louis, A.A. / Rigby, A.S. / Janssens, U. et al. (2005). Noninvasive home telemonitoring for patients with heart failure at high risk of recurrent admission and death: the Trans-European Network-Home-Care Management System (TEN-HMS) study. J Am Coll Cardiol 45(10): 1654-64.

Heinen-Kammerer, T. / Kiencke, P. / Motzkat, K. / Liecker, B. / Petereit, F. / Hecke, T. / Müller, H. / Rychlik, R. (2005): Telemedizin in der Tertiärprävention: Wirtschaftlichkeitsanalyse des Telemedizin-Projektes Zertiva bei Herzinsuffizienz-Patienten der Techniker Krankenkasse. Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement.

Korb, H. / Adrian, A. / Baden, D. / Wähner, M. / Helms, T.M. / Schultz, C. et al. (2005): Telemonitoring bei chronischer Herzinsuffizienz: Effektivität unter klinischen und gesundheitsökonomischen Aspekten. In: Steyer G, Tolxdorff Th, (Hrsg.) bit for bit – Halbzeit auf dem Weg zur Telematikinfrastruktur. Berlin: Akademische Verlagsgesellschaft. Aka GmbH: 170-177.

Pelleter, J. / Sohn, S., Schöffski, O. (2005): Medizinische Versorgungszentren. Grundlagen, Chancen und Risiken einer neuen Versorgungsform. Burgdorf.

Schultz, C. / Bogenstahl, C. / Zippel-Schultz, B. / Gemünden, H.G. / Korb, H. (2005): Integrierte Versorgung als Anwendungsfeld der Telemedizin - Akzeptanz und deren Treiber bei Ärzten. In: Jäckel, A. (Hrsg.): Telemedizinführer Deutschland Ausgabe 2006; Ober-Mörlen: Deutsches Medizin Forum, S. 128-135.

Zippel-Schultz, B. / Bogenstahl, C. / Schultz, C. (2005): Akzeptanz der integrierten Versorgung. In: Schultz, C., Gemünden, H.G., Salomo, S. (Hrsg.): Akzeptanz der Telemedizin; Darmstadt: Minerva KG, S. 215-244.

Zugck, C. / Nelles, M. / Frankenstein, L. / Schultz, C. / Helms, T. / Korb, H. / Katus, H. A. / Remppis, A. (2005): Telemedizinisches Monitoring bei herzinsuffizienten Patienten –  welche Befundkonstellation verhindert die stationäre Wiedereinweisung? In: Herzschrittmachertherapie & Elektrophysiologie, Vol. 16, No. 3, S. 176-182.

Zippel-Schultz, B. / Schultz, C. (2005): Zusammenarbeit von Krankenhäusern und deren Unterstützung durch Telemedizin. In: Schultz, C., Gemünden, H.G., Salomo, S. (Hrsg.): Akzeptanz der Telemedizin; Darmstadt: Minerva KG, S. 245-276.